Belize und Guatemala

Die Törns in Belize und Guatemala sind Einwochentörns, die man beliebig auf einen Zwei-, Drei- oder Vierwochentörns erweitern kann. Die Törns sind so gestaltet, dass sie mit den davor liegenden und den nachfolgenden Törns kombiniert werden können.

Wo wir segeln

Belize liegt in der karibischen See, südlich von Mexiko, im Süden des kleinen Landes grenzt Guatemala an. Beide Länder sind bekannt als exzellente Segelreviere im Passatwind, mit Weltklasse-Tauch- und Schnorchelplätzen, als gute Fischreviere, mit schönen Stränden und Maya-Tempelanlagen.

Die größte Stadt der ehemals englischen Kolonie ist Belize City. Von Belize City segeln wir in etwa einer Stunde in die einmalige Inselwelt vor Belize – geschützt vom zweitgrößten Barriereriff der Welt. Dieses Barriereriff (das längste liegt vor Australien) misst etwa 600 km Länge und wurde 1996 von der UNESCO zum „Kulturerbe der Menschheit“ erhoben. Von Belize City segeln wir in den Rio Dulce nach Guatemala.

Die Küste des Landes ist übersät von einmaligen Tauch- und Schnorchelplätzen, ausgestattet mit verschwenderischen Korallen und einmaliger Fischwelt. Eine Laune der Natur verhalf uns zu einem der spektakulärsten Tauchspots auf diesem Planeten, dem „Great Blue Hole“. Mit einem Durchmesser von etwa 300 Metern wirkt es wie ein tiefblaues Auge, das seit 15.000 Jahren ins Weltall lugt. Jacques Cousteau nannte es einen der besten 10 Tauchspots auf der Welt. Er entdeckte bereits vor Jahrzehnten das Blue Hole, erforschte die reiche Tierwelt zwischen den über 400 Inseln und zählte dabei mehr als 500 verschiedene Fischarten, einschließlich Walhaie aber auch Manatis (Seekühe) und 50 verschiedene Hartkorallenarten. Man schätzt, dass über 90 % aller in der Karibik lebenden Tiere hier zu finden sind.

Die Inselwelt ruft Erinnerungen an den Südpazifik wach, Belize ist aber einfacher zu erreichen. Ausgedehnte Korallenriffe, Drop-offs, glasklares Wasser, Sandstrände, Unterwasserhöhlen, Pinnacles – Besucher erwartet hier viel Exotisches. Bei Temperaturen von 23 bis 29 Grad und östlichen Winden zwischen 15 und 22 Knoten ist das Segeln in diesem Gebiet in jedem Falle ein Genuss. Die Segelstrecken sind kurz und bequem im Urlaubstempo mit „karibischer Drehzahl“ zu bewältigen. So bleibt genug Zeit, um sich auf das Tauchen, Schnorcheln und Segeln zu konzentrieren.

Bei Temperaturen von 26 bis 29 Grad und östlichen Winden zwischen 15 und 22 Knoten ist das Segeln in jedem Falle ein Genuss. Die Segelstrecken sind kurz gehalten und bequem im Urlaubstempo in karibischer Drehzahl zu bewältigen. Wir können uns aufs Tauchen, Schnorcheln und Segeln konzentrieren.

Tauchen/Schnorcheln

Tauchen, Schnorcheln und Segeln lässt sich auf JONATHAN gut verbinden. Mit dem bordeigenen Motorboot können wir Tauchplätze aufsuchen, ohne die Sonnenanbeter, Schnorchler und Abenteurer unter den Seglern zu stören. JONATHAN ist mit einem wassergekühlten BAUER Atemluftkompressor, Tauchflaschen, Trinkwasseranlage, Entkeimungsreaktor etc. ausgerüstet. Vorteil: Keine langen Anfahrtswege vom Festland mit dem Speed Boot, keine Massentauchveranstaltung – auf JONATHAN tauchen wir in kleinen Gruppen, angepasst an die individuellen Wünsche und unabhängig von Landbasen.

Tipp: In der Zeit von drei Tage vor Vollmond bis drei Tage nach Vollmond ist die Wahrscheinlichkeit groß, Walhaien zu begegnen.

Mögliche Ausflüge

Guatemala und Belize waren Teil des Reiches der Maya-Indios. Tempelanlagen und Ruinen in beiden Länder zeugen heute noch von der Glanzzeit dieser Indio-Kultur (vergleiche auch Max Frisch, Homo Faber). Die Kultstätten der Maya-Indios von Tikal – sie wurden erst um 1976 entdeckt – sind einen Ausflug wert!

Der Rio Dulce ist neben Belize City An- bzw. Abreisehafen. Rio Dulce ist ein berauschend schöner tropischer Dschungelfluss den wir mit JONATHAN befahren können. Besucher erwartet Urwald vom Schiff aus: Brüllaffen, tropische Vögel, Fauna wie im Dschungelbuch.

Anreise

Abflug von Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Iberia, Air France, KLM über Mexiko, oder mit United über die USA. Bei Flugbuchungen sind wir gern behilflich. Oder Sie wenden sich an ein Reisebüro Ihres Vertrauens.

In Belize Flughafen steigen Sie in einen Taxibus, der Sie direkt zur Fähre nach San Pedro bringt. Sie kommen am Abfahrtsort an und checken auf JONATHAN ein. Helfende Hände bringen Ihr Gepäck an Deck. Nun ist Zeit für einen Begrüßungstrunk!

Blue HoleBlue Hole
JONATHAN von obenJONATHAN von oben
Tümmler vor BelizeTümmler vor Belize
Tauchen vor BelizeTauchen vor Belize
Tauchen vor BelizeTauchen vor Belize
Ammenhaie vor BelizeAmmenhaie vor Belize
BelizeBelize
Adlerrochen vor BelizeAdlerrochen vor Belize